TSV Milbertshofen e.V.
Offizielle Homepage - Fußball-Abteilung

B-Junioren : Spielbericht BOL RR, 2.ST

FC Teutonia München   TSV Milbertshofen
FC Teutonia München 1 : 5 TSV Milbertshofen
(0 : 2)
B-Junioren   ::   BOL RR   ::   2.ST   ::   01.05.2022 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Jovan Jovanovic, Ilker Beran Özcan, Patrick Pasalic, Kaan Ugras

Assists

2x Fabio Hohla, Ismaila Coulibaly, Kaan Ugras, Zenedin Hagag

Zuschauer

100

Torfolge

0:1 (22.min) - Ilker Beran Özcan (Fabio Hohla)
0:2 (30.min) - Kaan Ugras (Fabio Hohla)
0:3 (51.min) - Jovan Jovanovic (Ismaila Coulibaly)
0:4 (54.min) - Patrick Pasalic per Elfmeter (Kaan Ugras)
0:5 (70.min) - Jovan Jovanovic (Zenedin Hagag)
1:5 (77.min) - FC Teutonia München

Konzentriert und souverän

Mit gemischten Gefühlen waren unsere Jungs heute beim FC Teutonia aktiv. Die Trainingswoche war etwas angespannt mit dem Schwerpunkt „nicht unterschätzen“, zudem gab es in den letzten Jahren mehrere Spielerwechsel in die eine und in die andere Richtung. Somit war das Spiel für manche Jungs etwas Besonderes, für manche anderen eine vermeintliche Durchgangsstation.

Es sei vorweggenommen: die Mannschaft hat am heutigen Tag von der ersten Minute an sehr konzentriert gearbeitet und den Gegner weder unterschätzt noch zur Entfaltung kommen lassen. Zwei gute Möglichkeiten gleich am Anfang waren der Vorbote auf das, was noch kommen sollte. Die Führung fiel zwar irgendwie aus Versehen nach dem Gewühl aus einer Ecke, das beruhigende zweite Tor dann nach einem Fehler im Aufbauspiel des Gegners. Bis zur Halbzeit hatte man das Spiel mehr oder weniger immer unter Kontrolle (einschließlich Freistoß ans Lattenkreuz) – bis auf eine scharfe Hereingabe von rechts musste sich unser Keeper nicht sonderlich anstrengen.

Gleich wenige Minuten nach der Pause war mit dem dritten Tor wohl alles klar. Zwar war der Ball abgefälscht und daher unhaltbar, aber aufgrund der eindeutigen Spielanteile war das schon so verdient. Nach dem vierten (Elfmeter) und dem fünften Tor plätscherte das Spiel seinem Ende entgegen. Die wenigen Nachlässigkeiten, auch bedingt durch einige Wechsel auf z.T. ungewohnten Positionen, konzentrierten sich auf die letzten paar Minuten, wo dann Teutonia noch zum verdienten Ehrentreffer gekommen ist.

Der Gegner hat über die gesamte Spielzeit Herz und Engagement gezeigt – man hat gesehen, dass hier eine gewachsene Mannschaft am Werk ist, die gerne Fußball spielt und vielleicht heute um das ein- oder andere Tor zu hoch verloren hat. Gerade der Keeper zeigte in der zweiten Halbzeit noch zwei unmenschliche Reflexe; diese Bälle wären bei einigen anderen BOL-Keepern sicher in der Kiste gelandet.

Nächstes Spiel: Sonntag, 08.05.2022 Anstoß 11:00 Uhr zuhause gegen Kaufering.


Quelle: AH

Fotos vom Spiel


Laden...